Skip to main content

Was ist Hypnose?

Die Hypnose ist ein ganz “normaler” Zustand...

...und ich beschreibe diesen mal mit einfachen Worten. Wir brauchen die Informationen vom Tetawellen-Bereich und den entsprechenden Frequenzen nicht unbedingt, sollte es Sie aber dennoch interessieren, so können Sie sich gerne im Internet weiter darüber informieren. 

In der CTW-Hypnosetherapie nutzen wir das "Dösen", jeder kennt diesen Zustand und er macht uns nicht zu willenlose Wesen. Es ist die Innenschau, die wir z.B. haben, wenn wir vom Alltag mal kurz loslassen und ohne Absicht ins Leere starren. Dieser Zustand, ich nenne ihn mal einfach “Innenlenkung”, ist sogar ein Doppelwach-Zustand. Dieser Zustand wird erreicht, wenn ich Sie durch eine für Sie angenehme Trance-Induktion führe und Sie dann absolut entspannen.

In der Hypnose sorge ich nur dafür, dass diese Innenlenkung aufrecht erhalten wird. Sie könnten sogar ganz einfach die Hypnose eigenständig beenden, sobald Sie sich dazu entscheiden. In der Regel tun Sie das aber nicht, weil Sie ja ein Anliegen haben, dass Sie bearbeiten möchten. Ich führe Sie nur, um bestimmte Situationen selber zu entknüpfen und um diese anschließend mit einem positiven Gefühl neu zu verknüpfen. Zu Beginn der Sitzung findet eine Kalibrierung statt, die im Vorfeld wichtige Anhaltspunkte liefert. Es gibt dazu mehrere Möglichkeiten und diese entwickeln sich automatisch, denn alles ist in Ihnen schon vorhanden. Das ist keine Zauberei. Es ist lediglich eine Unterstützung, damit Sie autonom Entscheidungen neu einordnen, die Sie dauernd blockieren. Mit einem anschließend Training wird die neue (authentische) Neuronale Straße zur Autobahn. 

Die CTW-Hypnose ist gewaltfrei und unbewertend, das bedeutet für Sie, dass ich nur mit Ihrer inneren Struktur arbeite und nicht durch manipulative Suggestionen oder Sie durch meine Lösungsvarianten zu Ihrem Ziel kommen.